Was ist ein Coven / Zirkel?

© Urheberrecht liegt bei Anna-Lena 

Ein Coven oder Zirkel ist ein Zusammenschluss von mehreren Hexen. Hierbei stammt der Begriff Coven aus dem Wicca und der Begriff Zirkel wird von den Hexen des ursprünglichen Hexentums verwendet. Die Anzahl der Mitglieder beschränkt sich traditionell auf 13 Personen. In keltisch orientierten Zirkeln sind es sogar nur 9 Wesen, da die Zahl 3 als heilig gilt und 3 x 3 = 9 dem entsprechend verehrt wird.
Ein Zirkel wird meist von einer Hohepriesterin und einem Hohepriester gemeinsam geleitet. Es gibt aber auch Zirkel, in denen alle gleichberechtigt sind und niemand ihn leitet. Man trifft sich um gemeinsam zu lernen, um sich mit den anderen Mitgliedern auszutauschen, um Rituale zu zelebrieren und um natürlich auch die Jahreskreisfeste gemeinsam zu feiern.
Die Mitglieder eines Zirkels gehen eine besondere Verbindung mit ihren anderen Zirkelgeschwistern ein. Diese Beziehung ist vergleichbar mit einer Familie, manchmal sind die Bande jedoch noch enger. Jeder setzt sich für den anderen ein und versucht ihm bestmöglich zu unterstützen. Früher konnte man z.B. einen Zirkel nur tot verlassen, da die Gefahr zu groß war, das man von dieser Person verraten wurde. Heute sind die Regeln nicht mehr ganz so streng, aber Gebote wie das Schweigen, vollkommenes Vertrauen etc. gelten immer noch.

Lese hierzu weiterführend den Text über Hexenzirkel aus dem Bereich "Spiritualität".

 

Auf dem Pfad der Hexen findest Du Rituale, Zauber, Rezepte, magische Praktiken und Anleitungen rund um die Themen naturspirituelle Magie, Hexentum sowie Wicca.
Der alte Weg ist ein individueller Pfad, der sich jeder/m ZaunreiterIn anders offenbart. Die Sichtweisen, gelebten Praktiken und Riten sind einzigartig und jeder Mensch hat seinen eigenen Zugang. Gehe Deinen eigenen Weg!