Was ist eine Hexe?

Wie werde ich zu einer Hexe?

von Geli © 2005

Das Wort Hexe ist eine Abwandlung des althochdeutschen Wortes Hagazussa (Zaunreiterin) und deutet auf ein Wesen hin, welches auf dem Zaun reitet, zwischen den Welten wandelt, d.h. mit einem Bein fest im realen Leben steht und mit dem anderen aber im spirituellen sowie mystischen Bereich verwurzelt ist.
Einige Hexen werden in eine Hexenfamilie geboren, in welcher der Glaube aber auch Traditionen, Bräuche und Wissen z.B. von der Großmutter an die Mutter, die Tochter oder Enkelin weitergegeben werden.
Andere finden ihren Weg nach langer Suche, weil ihnen bewusst ist oder war, dass in ihrem Leben oder Glauben etwas fehlt. Diese Menschen müssen sich ihr Wissen hart erkämpfen und erarbeiten, denn eine Hexe ist man nicht so einfach, eine Hexe wird man...
Erst seit dem es das Internet gibt, gibt es auch für Menschen, die nicht in einer Hexenfamilie geboren wurden oder in einer gewissen Beziehung zu einer solchen stehen, so zahlreiche Möglichkeiten, sich zu diesem Thema zu informieren, Wissen zum Thema Hexenwesen und -glauben zu erlangen…

Niemand ist eine Hexe, nur weil er/sie glaubt, man braucht nur einen Zauberstab zu schwingen und ein paar coole Sprüche zu klopfen und schon passiert, was man sich wünscht... Oder weil man zufällig mit der einen oder anderen Gabe wie z.B. Hellsichtigkeit, Empathie oder Heilkräften geboren wurde...
Hexe sein bedeutet in erster Linie, zu lernen, sein ganzes Leben lang... Hexe sein heißt auch, zu glauben. Zu glauben an die Natur, die Göttinnen / Götter unserer Ahnen, den alten Bräuchen folgen, das alte Wissen um die Zusammenhänge zu beherrschen, es heißt auch, Verantwortung zu übernehmen, für sich, für seine Umgebung, für die Natur, für seine Mitmenschen.
Wenn Du eine Hexe sein willst, solltest Du Dich mit Dir selber im Gleichgewicht befinden, wissen, wo Deine innere Mitte ist. Lerne zuerst Dich selber kennen, lerne Dich und Deinen Körper beherrschen, dazu gehören Atemtechnik und Meditation.
Wenn Du eine Hexe sein willst, Finde heraus, ob du an den alten Pfad, wie wir es nennen, die Natur, die Göttin und den Gehörnten glaubst. Festige diesen Glauben.
Lerne die Zusammenhänge kennen, die zum Ganzen führen, d.h. schaffe dir ein solides Basiswissen in allen Bereichen der Magie an... ich weiß, nicht jedem liegen die Kräuter, ein anderer kann vielleicht mit den Runen nichts anfangen, muss auch nicht jeder alles mögen, aber ein gewisses Grundwissen über die Elemente und wie man z.B. einen Schutzkreis zieht, sollte schon vorhanden sein...

Es ist NICHT wichtig, welchen noch so toll klingenden Namen man sich zulegt...
Es ist NICHT unbedingt wichtig, wie man sich kleidet, außer bei wichtigen Ritualen vielleicht...
Es ist auch ABSOLUT NICHT wichtig, ob Deine Freunde das, was du glaubst, cool finden…

Wichtig ist einzig und allein, ob Du glaubst, dass der alte Pfad und alles, was damit zusammenhängt, richtig für DICH und DEIN Leben ist.

 

Auf dem Pfad der Hexen findest Du Rituale, Zauber, Rezepte, magische Praktiken und Anleitungen rund um die Themen naturspirituelle Magie, Hexentum sowie Wicca.
Der alte Weg ist ein individueller Pfad, der sich jeder/m ZaunreiterIn anders offenbart. Die Sichtweisen, gelebten Praktiken und Riten sind einzigartig und jeder Mensch hat seinen eigenen Zugang. Gehe Deinen eigenen Weg!